home

zweite runde schuhdrama

möchte kurz auf dem bahnsteig heulen so wütend bin ich nach dem gespräch mit den kindergärtnerinnen. sie sind überhaupt verwundert, dass ich weiterhin über die ganze schuhsache sprechen möchte. dass das gespräch gestern so gelaufen ist, war außerdem meine schuld. ich hätte zu unfreundlich gefragt. aha!
ein weiteres mal wird mir bescheinigt, dass S2 nicht "normal" ist. er wäre ihrer meinung nach mit seiner entwicklung weit hinter kindern, die viel jünger sind als er. das falle ihnen eben auf, meinten sie. ich glaube ja heimlich, der sohn verarscht sie einfach, denn alles was sie mir als beispiel nennen, kann er zu hause. genau das aber finden sie bedenklich.
ist es das? er weiß zu hause, wo sein platz am tisch ist. er kann unterscheiden, ob er seine schuhe anzieht oder die von jemand anderem und er findet einen schnuller, wenn er ihn braucht. alles dinge, die er im kindergarten nicht tut, sagen sie. jedes mal, wenn ich sage, ich halte sein verhalten für völlig ok bekomme ich den pädagogenblick. man will mir ja nur helfen. danke.